Das Unfallkleid

Ich sag’s euch gleich: Nicht bei dieser Hitze nähen! Das gibt nur Quatsch 😛

Genau wie bei Frau Crafteln ist mir ähnliches passiert.

Bei den heißen Temperaturen wollte ich mir ein schönes Jersey Sommerkleid nähen.
Mein Wahl viel auf das Sommerkleid Kikky.

Bei dem Stoff haben ich lange nichts gefunden bis ich bei Stoff-flausen.de diesen beiden hübschen entdeckt habe:
20150710_155930560_iOS

 

Nun zu dem Unfall:

Beim Zuschneiden habe ich 2x das Vorderteil ausgeschnitten statt 1x das Vorderteil und 1x Rückenteil … Spitze gell?

Und das blöde: ich habe nur so viel bestellt wie ich tatsächlich brauche…. Also musste ich mir was überlegen. Kurzerhand mussten eben die beiden Stoffe kombiniert werden:

KleidKikki0
KleidKikki1

Aber ich mag mein improvisiertes Ergebnis gehr gerne leiden mögen 😀

Aber seht selbst:

KleidKikki5 KleidKikki8 KleidKikki11 KleidKikki13
KleidKikki19

Das einzige was ich komisch finde ich die Naht zwischen Ober- und Unterteil. Ich hab sie mit der Overlock zusammengenäht. Aber egal ob ich die Naht nach Oben oder unten lege: Es sieht beides etwas komisch aus …

Schnittmuster: Sommerkleid Kikky
Stoff: Jersey Pünktchen und Maritim

Und heute wieder bei: MeMadeMittwoch

7 comments

  1. Lehmi says:

    Von Unfall keine Spur! Im Gegenteil 🙂
    Das bringt mir z.B. gerade die Idee, wie ich meine kleinen Reste von einem tollen Jersey doch noch sinnvoll in Szene setzen kann: als oberes Rückenteil nämlich.
    Danke dafür!
    LG Lehmi

  2. Tily says:

    Manchmal sehen solche Unfälle besser aus, als das Stück im ursprünglich gewollten Zustand – so wie bei Dir hier! Die Stoffkombination gibt dem ganzen erst den richtigen Pfiff, finde ich.
    Wenn die Teilungsnaht zu sehr stört, hilft es vielleicht, die Naht noch einmal abzusteppen mit einer Ziernaht?

Hinterlasse eine Antwort :)