Meine Nähgalerie

Die Galerie haben wir von Anfang bei der Hausgestaltung auf Empfehlung von unserer Danhaus Beraterin geplant.
Was ein Glück! Wir finden diesen offenen Raum wunderbar und viel schöner als einen Flur an dem einfach 3 Türen in weitere Räume führen. Grade mit unserem Kapitänsgiebel kommt der Raum richtig gut zur Geltung.

hus23_fertiger_klinker

Die Nähgalerie war einer der Räume die wir recht schnell „fertig“ hatten.
Das heißt natürlich nicht, dass sie mir dann auch gefallen hätte…
Irgendwie war noch alles so durcheinander und voll.
Ich weiß nicht ob Ihr dieses Gefühl kennt: Ihr sitzt da so am Nähtisch und der Raum ist ja mit ca. 20 qm² recht groß aber irgendwie hat man so ein beklemmendes Gefühl. Alles ist so eng und bäh.
So sieht übrigens „eng“ und „bäh“ für mich aus:

Die fertig eingerichtet Nähgalerie

Naehgalerie_2_ - 1

Nach ein paar Monaten hat man dann auch endlich mal Zeit und Geld um das Ganze anzugehen.

Und überhaupt gibt es ja gefühlt den Trend eher Stoff und Wolle zu verbrauchen, als sich sinnlos  Hals über Kopf neue zu kaufen.
Hierfür finde ich es aber auch wichtig zu wissen was man hat. Und das wird schwierig bei vollgestopften Schränken.
Für meine Stoffe habe ich dann kurzer Hand eine Heines Vitrine von IKEA genommen. Und die Wolle wurden neben dran in durchsichtigen Boxen gestapelt.

<3<3<3 Mit dem Ergebnis bin ich nun sehr glücklich <3<3<3

Naehgalerie_2_ - 8

Es sieht ein bisschen wie eine kleine Nähstube aus und die Sachen sind schön sortiert und ordentlich wie ich es eben mag.

Naehgalerie_2_ - 6

Aber eben mit viel Platz und Luft zwischendrin, was mir ganz wichtig ist.

Der Ektorp Schrank war einfach zu mächtig, erst wollte ich ihn weiß streichen aber ich habe dann eine tolle Idee mit den Weinkisten, die ich früher auf dem Balkon hatte, umgesetzt.

Naehgalerie_2_ - 5

Praktisch wenn die Möbel nicht ein Vermögen kosten, dann kann man sie einfacher ersetzten 😉
Und ich denke in jungen Jahren ändert sich der Geschmack vielleicht eh noch mal in eine andere Richtung, dann kann man später immer noch Dinge kaufen die man dann vielleicht für sein restliches Leben haben möchte.

Naehgalerie_2_ - 10Naehgalerie_2_ - 12

<3 Und jetzt werde ich den restlichen Sonntag hier verbringen <3

Naehgalerie_2_ - 3

4 comments

  1. lenelein says:

    Ein wirklich schöner Ort zum Nähen und kreativ sein! Ich bin viel chaotischer als du, auch wenn ich diese aufgeräumten und ruhigen Bilder mag. Und meine Stoffsammlung würde nie im Leben in dein kleines Schränkchen passen! Ich geh mich mal schämen… 🙂

    • katha
      katha says:

      oh bitte nicht schämen! 😉 Jeder darf so viel Stoff haben wir er möchte, aber vom rumliegen wird er auch nicht schöner und gefüllt kaufe ich immer Stoff für bestimmte Projekte und weiß dann aber nicht mehr was jetzt noch mal für welches Projekt gedacht war 😀 Da muss echt Ordnung rein bei mir

  2. Dana says:

    Sieht sehr toll aus. Sowas will ich auch. Ich werde aber nun erstmal in beengtere Verhältnisse umziehen.
    Aber das wird trotzdem toll. Und ich kann mal wieder ausmisten.
    Ich seh da hoooked Garn. Und es erinnert mich daran, dass meine Bestellung immer noch laut DHL in Amsterdam ist, dabei sollte die schon bei mir sein 😉 Was soll daraus werden?

    Ich finde deinen Stil der Einrichtung wirklich sehr toll. Ich würde es haargenau ebenso machen. Wobei ich erst seit einiger Zeit in dieses helle und cleane verliebt bin. Es ist so schnörkellos ohne langweilig zu sein. j
    Gefällt mir sehr gut.
    Du darfst dann auch gern mein neues Reich einrichten 🙂

    An was hast du denn Sonntag noch gearbeitet? Ich hab fast mein Hawthorn fertig

    Liebe Grüße Dana

  3. 500 days of sewing says:

    Das sieht total schön aus. Obwohl mir die ersten Bilder auch gefallen haben, verstehe ich was du meinst und mir gefällt deine neue Lösung auch besser. Beeindruckend wie sich dein Style durch euer ganzes Haus fortführt. Du hast da echt guten Geschmack! Ganz viel Spaß beim Nähen dort!
    Viele Grüße, Mel

Hinterlasse eine Antwort :)