Blusenkleid „Irenes Kleid“ Umstandskleid

Da ich mit meinem Burda 124 Umstandskleid nicht zufrieden war und definitv aber noch ein Kleid haben wollte (der Sommer soll ja warm werden) haben ich mich also auf die Suche nach einem passenden Schnitt gemacht. Durch Zufall habe ich einen schönen Schnitt von Lotte und Ludwig entdeckt, der auch als Umstandskleid angeboten wird: das Blusenkleid „Irenes Kleid“

Von den Bildern mit Kugelrunden Mama’s sah der Schnitt schon mal vielversprechend aus.
Um wirklich sicher zugehen, dass dieses Kleid schön fällt habe ich mich für einen Blumen-Viskose-Stoff entschieden.

Als ich der Verkäuferin im Laden erklärt habe, dass ich 2,7m brauche hat sie mich erstmal gefragt was ich um himmelswillen daraus nähen möchte??

Nach dem ich auf meinen Bauch zeigte und meinte „ein Umstandskleid …“ hat sie nur noch gerinst 🙂

Und die restlichen 30cm habe ich sogar geschenkt bekommen 😀

Da ich bis jetzt noch keine Viskose vernäht habe, hab ich mich erst mal schlau gemacht was man alles beachten soll:

  • 70er oder 60er Nadel
  • Stichlänge kürzer als 1,8mm
  • Fadenspannung etwas lockerer

Und es hat ganz wunderbar geklappt! Kein Vergleich zu dem fummeligen Jersey  😉

Das einzige was wirklich etwas fummelig war, waren die Knopfschlaufen am Vorderteil. Die werden aus einem ganz schmalen Schlauch hergestellt und der musste erstmal genäht werden…

Leider besitze ich noch keine Lochstichplatte und somit bestand die Gefahr, dass der Stoff einfach beim Stich mit in die Maschine geht, aber ich habe einfach den Anfangsfaden lang gelassen und den Stoff dran ganz vorsichtig gespannt. Hat wunderbar funktoniert.

Und nun gibt’s das schöne Kleid inkl. Kugel zum anschauen. (und wie immer musste Sam mit auf’s Bild …)


Die Schlaufen habe ich am Kleid fest vernäht, man kann natürlich in beide Richtungen binden, ich fand es mit Schleife hinten am schönsten 🙂

Manch einer benutzt es auch als Spielzeug ….

Das Kleid ist kein tailliertes Kleid sondern sitzt eher locker, aber durch die Bänder kann man ja da ganz schnell abhilfe schaffen.

Eigentlich wollte ich den Rockteil mit den Kellerfalten nähen, aber ich kam immer auf 38cm raus statt 45cm …. und dann war es mir doch zu blöd und ich hab es gekräuselt. Sieht aber dank den Stoff auch sehr schön aus.

Schnittmuster:

Materialien:

  • Blümchenstoff aus Viskose, gekauft im Nähladen in Bretten, Knöpfe

Schwierigkeitsstufe:

  • leicht

Für mehr Inspiration schaut doch mal bei den anderen fleißigen MeMadeMittwoch Menschen vorbei 🙂

 

4 comments

  1. Constance (Santa Lucia Patterns) says:

    Sehr gelungen, dein Kleid und eine wirklich hübsche „Bauchverpackung“.
    Wenn dir ein Viskosestoff mal zu rutschig ist, hilft auch Wäschestärke. Bei kleinen Teilen wie Belegen einfach Sprühstärke drauf, bei Meterware vor dem Zuschneiden den Stoff in einer Schüssel mit einer Stärke-Lösung tränken und dann möglichst fadengerade aufhängen.
    Viel Spaß beim Tragen und beim Spielen 🙂
    Constance

  2. Fröbelina says:

    Sehr hübsch das Kleid, auch in echt 🙂 gut dass du das erwähnt mit der verringerten Stichlänge, das habe ich noch nie probiert und ich glaube das ist echt ne gute Idee!
    Liebe Grüße
    Katharina

Hinterlasse eine Antwort :)