Burda 124 Umstandskleid

Immer nur etwas für den kleinen zu nähen ist auf Dauer doch etwas langweilig und da der Sommer kommt wollte ich mir ein schönes Umstandskleid nähen.

Bei meiner Suche bin ich auf ein Kleid von Burda gestoßen. Ein Umstandskleid. Ich haben mich für einen schönen Chambraystoff entschieden.

In der Burda-Anleitung ist wie immer nur das nötigste erklärt, ich war wirklich froh noch ein Buch und YouTube an meiner Seite zu haben. Den der Kragen und auch die Manschetten wurde nur sehr dürftig erklärt. Und da ich sowas wirklich noch nicht mal ansatzweise genäht habe stand ich da erst mal und wusste nicht was genau ich da jetzt machen sollte.

Ich sage nur so viel: definitiv viieeeellll Bügeln 😀

Aber es sieht wirklich toll aus. Gerade der Kragen gefällt mir sehr gut <3

Auch die Manschetten haben dann nach dem zweiten Anlauf gut geklappt, wobei die Manschetten an einem Herrenhemd oder an einer Damenbluse definitiv anders aussehen.

das mal zu den Positiven Sachen 😉

Ansicht finde ich den Schnitt aber nicht schön. Klar der Bauch braucht Platz…. aber ich denke nicht das ich Arme oder Oberkörper 4 Nummern größer bekommen werde. Also bei den Ärmeln passe ich wirklich 2x rein und auch obenrum finde ich es viel zu weit. Das Kleid im ganzen erinnert eher an ein sehr großes Nachthemd und weniger an ein Umstandskleid oder ein Boyfriendlook ….
Nur weil ich schwanger bin muss ich ja nicht in Kleidern ausgehen die mich breiter aussehen lassen als ich eh schon bin.

Aber gut es kann nicht immer alles klappen und ich werde es trotzdem tragen.

Und nun zu den Tragebildern:

Tailliert mit einem Gürtel von hinten:

Ohne einem Gürtel von hinten:

Die Seite:

Und noch mal ohne Gürtel:

Von vorne ohne Gürtel:

Tailliert von vorne:

Schnittmuster:

Materialien:

Schwierigkeitsstufe:

  • Fortgeschritten

Für mehr Inspiration schaut doch mal bei den anderen fleißigen MeMadeMittwoch Menschen vorbei 🙂

5 comments

  1. Fröbelina says:

    Die Manschetten sehen doch super aus. So wie bei nem Herrenhemd oder ner Bluse. Und der Kragen ist auch super geworden!
    Das Kleid ist echt etwas figurumspielend. Das ist modern jetzt, aber meine Lieblingssilhouette isses auch nicht. Aber tragen solltest du es auf jeden Fall. Hast du dir mal die Schwangerschafts Schnitte von Megan Nielsen angesehen? Die finde ich persönlich ganz nett und die Anleitungen sind immer gut!
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Susanne Dienstag says:

    Doch, das ist ein tolles Hemdkleid und dieser Stil ist gerade sehr modern; deshalb mag ich es ehrlich gesagt auch lieber ohne Gürtel, weil es dann schön lässig aussieht, aber trotzdem wirkt es durch die hübschen Details gut angezogen.
    LG von Susanne

    • kunterkatha
      kunterkatha says:

      Danke für die netten Worte, ich finde es irgendwie immernoch sehr „sackig“ aber vielleicht ist das auch einfach so als Baldmama 🙂

Hinterlasse eine Antwort :)