Baby,  DIY,  Nähen

Oskar von rosarosa

Die Urlaubszeit wird fleißig genutzt um die letzten Dinge zu erledigen, bevor der Bauchbewohner bei uns einziehen wird.

Und ich habe es tatsächlich geschafft mal was für den kleinen zu nähen. Nicht das es sonderlich kompliziert ist, aber nach meinem ersten Fehlversuch hatte ich gelinde gesagt: Keinen Bock mehr!

Irgendwann bin ich, dank Instagram, auf den Schnitt Oskar von rosarosa gestoßen und dachte mit: Hey, der ist ja süß! Und Stoff haste doch auch noch 🙂

Und somit stand das Projekt und es konnte gleich losgehen.

Der Schnitt ist einfach gehalten und kommt leider ohne Nahtzugabe. Was ich wirklich schade finde… Nein eigentlich hasse ich es. Immer dieses rumgefummelt … aber gut. Was mich auch stört, es gibt keine Markierungen. Sei es für den Ärmel oder den Zwickel oder Stellen an dehnen Teile aufeinander treffen. Ich finde das würde manches mal wirklich helfen.

Und noch was: Wenn man die „gefütterte“ Variante näht benötigt man nicht alle Teile als Futter. Da wäre auch eine Übersicht hilfreich. Also keine Ahnung ob der Zwickel bei dem Futterstück dabei ist oder nicht. Das ging weder aus der Anleitung hervor noch aus den Bildern. Ich habe ihn jetzt nicht verwendet. Wobei ich es im Nachhinein komisch finde… warum außen und nicht innen?

Aber letztendlich ist ein sehr süßer, tragbarer, Panda / Bärchen-Overall daraus geworden.

Den Panda-Stoff finde ich super dazu ♡

Die Druckknöpfe sind von Prym und gibt es bereits in der „bunten“ Mischung.

Und auch den Aufbügeln hatte ich glaube ich vor 3 Jahren oder so bei Depot gekauft 😀

Genäht habe ich den Overall in Gr.62 in der Hoffnung das der Bauchbewohner im Herbst da rein passt.

Materialien:

  • Sweat, Bündchen und Pandastoff von der Nadelwelt
  • Druckknöpfe

Schnittmuster:

Schwierigkeitsstufe:

  • leicht

Heute bei Kiddikram und sew mini dabei 🙂

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: