Warum ich als Mama nichts ordentliches nähe

Seit dem der kleine Mann auf der Welt ist kam ich zuerst garnicht zum nähen (sorry aber das Baby muss rund um die Uhr angeschaut werden: Es ist so süß!) und irgendwann packte mich dann die Lust und ich fing wieder an.

Was leichtes und schnelles für den Anfang, schließlich weiß man ja nicht wann der kleine wieder wach ist.

Und stolz wie man ist, stopft man das Baby dann auch sofort in die neue Klamotte 😀

Dann kommen die Wachstumsschübe und das eigentliche Zeitmanagement ist voll dahin #sorryaberisso

Also fange ich an etwas zuzuschneiden-> Baby wach …. am nächsten Tag wird es dann genäht, zur Hälfte! -> Baby wach und eine Woche später ist es dann endlich fertig. Das habe ich 2-3x gemacht und dann hatte ich keinen Bock mehr. Die Motivation ist im Keller bzw. Ausgezogen… nen Keller haben wir nämlich nicht!

Also wurde erstmal was gestrickt, das kann man schön schnell in die kleinen Babypausen schieben.

Und dann hatte ich auch drauf keine Lust mehr…. so ne Socke kann da schon mal zwei Monate dauern :-/

Irgendwann wollte ich wieder wieder nähen, Pinterest und co sei Dank. Und zwar mal was für mich ….tja …. aber der Körper sieht ja nun nicht mehr so aus wie vorher, also noch nicht.

Und irgendwie denke ich mir dann „Bor voll die Stoff Verschwendung“…. „und Zeitverschwendung“… und etwas nähen was einem dann in 4-6 Monaten wieder passt ist auch sehr unbefriedigend.

Dann lasse ich es lieber.

Die Motivation etwas für den Mann zu nähen hält sich sich ebenfalls in Grenzen, warum sollte ich auch? Ich will ja mal wieder etwas für mich tun/nähen. Als Mama macht man schon genug für andere (Nein! Kein Vorwurf an mein Baby!)

So sitze ich nun hier (während das Baby schläft) und denke so darüber nach und tippe diese Zeilen. Geht es denn anderen Mamas auch so? Kommt die Motivation wieder? Oder werde ich eine Ich-benähe-mein-Kind Mama bleiben?

6 comments

  1. Anke says:

    Hallo Katha, witzig dass ich hier über deinen Blog gestolpert bin. Herzlichen Glückwunsch zu eurem Nachwuchs! Ich weiß manchmal gar nicht ob mein Hobby „nähen“ oder „Stoff kaufen“ ist.. Jedenfalls habe ich erstmal 3 Jahre nach der Geburt die ganzen Babystoffe wieder verkauft, weil ich es nicht geschafft hatte sie zu vernähen. Jetzt ist die Kleine 4 und ich habe Fahrt aufgenommen…
    Ich habe Deinem Tipp entsprechend alle ersten Seiten meiner zahlreichen Ebooks ausgedruckt und habe jetzt eine prima Übersicht was ich digital alles besitze!
    Danke für diesen Tipp!
    Liebe Grüße Anke Funk

    • katha
      katha says:

      Liebe Anke, vielen lieben Dank😊 waaaas schon vier??? Wahnsinn! Ja diese eBook Sammlung hat mich echt in den Wahnsinn getrieben 😉

  2. Mone says:

    Unser Knirps ließ mir noch nie Zeit zum Nähen. Und so bin ich auf Babysitting durch Papa oder die Großeltern angewiesen, wenn ich was nähen will. Da ich vor der Ankunft des Knirpses keine Sachen für ihn genäht hab, hab ich schon noch voll Lust, was für ihn zu nähen. So viel hat er auch noch nicht. Aber es ist halt umständlich, wenn man immer nen Babysitter braucht. Und für mich nähe ich jetzt auch mal wieder was, denn die Taufe steht an. Das hat mir Motivation gebracht, mein vor langem begonnenes Kleid weiter zu nähen. Mal sehn ob ich es bis zur Taufe fertig habe 😉 Vielleicht kommt die Motivation bei dir auch durch einen entsprechenden Anlass zurück? Irgendein runder Geburtstag, Hochzeit oder einfach z.B. ein neues Kleid zu Ostern? Ich drück dir die Daumen, dass die Motivation bald wieder vor der Tür steht und wieder einziehen will 😉

    • katha
      katha says:

      Ich danke dir! Mal sehen, ich hoffe es ja inständig! Vielleicht wäre ja auch ein Mama- Sohn Outfit eine tolle Gelegenheit 😉

  3. cutiecakeswelt says:

    Huhu, schön was von dir zu lesen.
    Musste gerade über deinen Beitrag schmunzeln. Ging mir auch so.
    Mittlerweile habe ich wieder etwas mehr Zeit, aber immer noch nicht meine Form zurück. Die Gedanken sind also immer noch ähnlich.
    Lass den Kopf nicht hängen, das kommt schon alles wieder. Ich bin davon überzeugt.
    Liebe Grüße Dana

Schreibe einen Kommentar