Baby,  Nähen

Getarntes Kind

Mein Mann steht auf Tarnfleck, muss wohl an der Zeit bei der Bundeswehr liegen :-P, somit brauchte der Kleine ein passendes Outfit zur väterlichen Vorliebe.
Den Stoff habe ich zufällig in einem Stoffladen gesehen. Eigentlich wollte ich ja nur ne Zickzack-Schere kaufen. Aber wer kann das schon?


Als Hosenschnitt habe ich das Freebook von liebewindel verwendet. Ich mag die schmale Version und die Stoffwindel passt auch super drunter.
Das Bündchen ist irgendwie ein bisschen arg hoch geworden, aber das ist ja nur halb so wild. Den Beinabschluss habe ich so gelassen und einfach 2x umgekrempelt und dann an den Seiten mit einer kleinen Naht gesichert.

Das Oberteil ist aus der Burda Baby 2017
Ich habe noch eine passende kleine Brusttasche angebracht.

Irgendwie finde ich aber die obere Kante nicht so gut gelöst. Laut Anleitung soll es umgebügelt und dann mit der Zwillingsnadel festgesteppt werden. Wie das ohne Einschnitte gehen soll verstehe ich nicht.
Das nächste Oberteil werde ich mit Schrägband nähen.
Den Saum habe ich nicht um 2cm verlängert sondern nur die normale NZ dazugegeben. Ansonsten wäre es zu lang geworden.

Und Weil von diesem halben Meter noch so viel übrig war wurde noch eine Beanie-wende-Mütze und ein Halstuch genäht.

Die Mütze ist ein Freebook den ich bei Pinterest gefunden habe und das Halstuch ist von Klimperklein.
Damit es etwas „cooler“ aussieht habe ich keine NZ dazugegeben und es direkt mit der Overlock zusammengenäht, sodass man die Nähte sieht.


Bloß nicht die Mütze auflassen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: